Shiro Kamo Super Aogami Santoku Oktagongriff 165mm

  (1)
(Der Versand erfolgt morgen, am 12.08.2022!)
 sofort lieferbar
|   Art.-Nr.: TK-G-4403
Art.-Nr.: TK-G-4403
Klingenmaterial: 3 Lagen Stahl, Super Aogami Kernlage, aussen rostträger Stahl
Griffmaterial: Rosenholz
Anschliff: beidseitig, V-Schliff
Rockwell Härte: 64 +/-1
rostfrei: rostträge
Fertigung: handgefertigt
Klingenlänge: 165mm
Gesamtlänge: 305mm
Gewicht (g): 1
Klingenhöhe: 46mm
Blattstärke: 2mm
Mittlere Klingenstärke: 1,42mm
Zwinge: Pakkaholz
213,00 € 198,00 €
(inkl. MwSt.)
(Der Versand erfolgt morgen, am 12.08.2022!)
 sofort lieferbar
Artikel wurde dem Warenkorb hinzugefügt!
Art.-Nr.: TK-G-4403
Klingenmaterial: 3 Lagen Stahl, Super Aogami Kernlage, aussen rostträger Stahl
Griffmaterial: Rosenholz
Anschliff: beidseitig, V-Schliff
Rockwell Härte: 64 +/-1
rostfrei: rostträge
Fertigung: handgefertigt
Klingenlänge: 165mm
Gesamtlänge: 305mm
Gewicht (g): 1
Klingenhöhe: 46mm
Blattstärke: 2mm
Mittlere Klingenstärke: 1,42mm
Zwinge: Pakkaholz
  • Beschreibung

    Santoku Messer sind typisch japanische Allround-Messer. Santoku lässt sich in "3 Tugenden" übersetzen. Mit den 3 Tugenden sind Fisch, Fleisch und Gemüse gemeint. Das Santoku eignet sich daher für die meisten Schneidarbeiten. Mit diesem Santoku schneiden Sie so gut wie widerstandslos durch Möhren. Auch Fleich kann hervorragend in dünne Scheiben zerschnitten werden.

    Shiro Kamo's Super Aogami Messer sind in Schärfe kaum zu übertreffen. Shiro Kamo ist bekannt für seine Spezialwerkzeuge und kompromisslose Schärfe. Die Messer bieten eine klassische Optik mit Kurouchi-Finish und Griff in Oktagonform. Im Gegensatz zu dem Rest der Super Aogami Reihe verfügt dieses Messer nicht über den üblichen Hammerschlag der Serie. 

    Das Santoku besteht aus einem 3 Lagen Stahl mit Super Aogami Kernlage. Der Super Aogami Stahl wurde hier auf ca. 64° Rockwell ausgehärtet. Dadurch bedingt erhält man ein Messer mit bester Schnitthaltigkeit und höchster potentieller Schärfe. Das Santoku wurde hier wirklich hervorragend ausgedünnt und angeschliffen. Die "out-of-the-box" Schärfe ist absolut überragend, und übertrifft sogar Yoshimi Kato's Super Aogami Santoku, auch wenn dieses ansonsten noch etwas schöner verarbeitet ist.

    Aufgrund der rostträgen Eigenschaften der äußeren Stahllagen ist dieses Messer für ein Kohlenstoff-Stahl Messer relativ pflegeleicht. Auch die Schärfe hält sich bei richtigem Umgang besonders lang.

    Der Griff ist aus sehr robustem amerikanischen Rosenholz gefertigt und hat die typisch japanische Oktagonform. Abgeschlossen wird der Griff mit einer Zwinge aus Pakkaholz.

    Mehr erfahren...
    Lese weniger...
    Mehr erfahren...
    Lese weniger...
  • Besonderheiten

    Damit Sie lange Freude an diesem absolut hochklassigen Messer haben, muss es nach Gebrauch sofort abgespült und abgetrocknet werden. Um das Rosten der Klingen zu verhindern, sind die Schneiden in "Anti-Rostpapier" eingewickelt. Wenn Sie die Klinge nach dem Abtrocknen wieder in dieses Papier einwickeln, ist weiteres Einölen nicht mehr notwendig. Damast-Messer sind hochwertigste Schneidemesser und sollten nur mit einem Schleifstein nachgeschliffen werden.

    • nicht spülmaschinengeeignet
    • keine Schneidunterlagen aus Glas oder Metall nutzen
    • keinen Wetzstab sondern einen japanischen Scheifstein zum Nachschliff benutzen
    • Bitte beachten Sie auch unsere Pflegehinweise für Japanische Messer.
    Mehr erfahren...
    Lese weniger...
  • Kundenmeinungen (1)

    Mein erstes handgeschmiedetes Messer - ich bin begeistert Kundenmeinung von Franz
    Qualität
    Preis-/Leistung
    Ich benutze seit Jahren gute Messer, das Damasteel-Set von WMF, bzw. seit neusten auch ein anderes, industriell gefertigtes 67-Lagen Damastmesser.
    Geschärft werden jene von einem Horl-2 (100er Diamant, 3000er Keramik).

    Bei der Wahl des Super-Aogami war für mich fraglich, ob sich dieses überhaupt gegen meine bisherigen absetzen kann.
    Meine Erkenntnis: ja, voll. Bin total begeistert!
    Dabei schaut das Messer auch wirklich hervorragend aus - auch ohne die Damast-Maserung.
    Und die Legierung scheint stabiler als die Pulverstahl-Varianten - was wohl bedeutet dass es weniger oft nachgeschärft werden muss.

    Zur Schärfe: Wow...
    Dieses Messer ist einfach x-fach schärfer als meine bisherigen.
    Ich habe den Karotten-Schneid-Test gemacht, also eine rohe Karotte auf einer Waage in Scheiben geschnitten.
    Mit etwa 220g Druck schneidet das "Shiro Kamo Super Aogami" durch die Karotte.
    Das große WMF brauchte etwa 600g, das andere Damast-Messer 550g. Beide in 15° Winkel geschliffen.
    Ein "normales" Solinger Küchenmesser (20° Schliff) erzeugte einen Druck von >1200g.

    Zum Handling: ich bin positiv überrascht!
    Das Messer ist einiges leichter als meine anderen Messer. Find ich gut.
    Und ich war etwas skeptisch wegen dem achteckigen Griff, aber es liegt damit sehr gut in der Hand.

    Generelles Schneidverhalten: da macht Kochen Spaß!
    Ich habe heute viel damit gearbeitet, die Schärfe spielt es natürlich besonders gut aus, wenn es nicht im Schnittgut eingeklemmt wird.
    Hier leicht nach außen schieben beim Schnitt - dann wirkt das Schneiden fast widerstandslos.

    Alltagstauglichkeit: Für mich gegeben.
    Natürlich... Jeder, der sich ein solches Messer kauft, ist sich klar, dass ein handgeschmiedetes Messer nicht so zu behandeln ist wie das Messer vom Ikea.
    Bei mir hängt es an einem Magnet-Block. Der ist aus Edelstahl - das ist vielleicht nicht ganz ideal.
    Besser wäre wohl Holz, damit es nicht verkratzt. Aber gut, ich werfe es ja nicht dran, bislang hat es keine Kratzer abbekommen.
    Und, man soll es wohl hie und da leicht einölen. Das ist natürlich Mehraufwand ggü. einem rostfreien Messer.
    Last but not least - der Horl-2 scheint geeignet zu sein, das Messer zu schärfen.
    Da dieses Messer im 13-15° Winkel geschliffen ist, muss man beim ersten Einschleifen etwas mehr Zeit einplanen.
    Wasserstein habe ich zwar einen, aber das ist mir um ehrlich zu sein etwas zu viel Aufwand.

    Summa summarum - für mich hat sich der Kauf gelohnt. Und auch, dass ich nicht das teurere Damast-Messer genommen habe.
    Vielleicht kommt ein solches ja noch irgendwann dazu. ;) (Veröffentlicht am 26.02.2022)

    Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung zum Produkt Shiro Kamo Super Aogami Santoku Oktagongriff 165mm

    Nur registrierte Besucher können Kundenmeinungen schreiben. Bitte einloggen oder registrieren.

    Mehr erfahren...
    Lese weniger...